Alle Artikel von Wiebke Schweer

Neuer Blended-Learning-Workshop an der GUTech

Studierende der GUTech (German University of Technology) in Oman beginnen das Wintersemester mit einer Pflichtveranstaltung zum Thema Blended Learning.

Professor Heribert Nacken, Rektoratsbeauftragter der RWTH Aachen für Blended Learning und Exploratory Teaching und Leiter des UNESCO Lehrstuhl der Hydrologischen Wandel und Wasserressourcen-Management, arbeitet dabei am 10. September mit den Teilnehmenden an den Themen Learning Analytics, Best-Practice-Beispiele für Blended Learning und dem Learning Managament System Moodle.

Wassermangel und Hochwasser – Waterlab rund um den Klimawandel

Was ihr Energieverbrauch, ihre Essgewohnheiten und ihr Kleidungsstil mit dem internationalen Wasserverbrauch  und dem Klimawandel zu tun haben, erfuhren 90 Schülerinnen und Schüler des Gymasiums Marienschule Euskirchen beim Schülerlabor Waterlab des UNESCO Lehrstuhls für Hydrologischen Wandel und Wasserressourcen-Management. Die Jugendlichen waren eine Woche auf Exkursion, um sich über Gründe für und Auswirkungen des Klimawandels zu informieren und machten dabei einen Tag am Lehr- und Forschungsgebiet Ingenieurhydrologie der RWTH Station.

Im Schülerlabor Waterlab ging es dabei zunächst um Ursachen und Auswirkungen des hydrologischen Wandels. Der Schwerpunkt virtuelles Wasser zeigte dabei, wie eigenes Konsumverhalten, etwa der Verbrauch von im Ausland produzierten Nahrungsmitteln oder das Tragen von Baumwoll-T-Shirts, in anderen Ländern zu Wasserknappheit führt.

Neben dem Wassermangel als Folge des Klimawandels lag ein thematischer Schwerpunkt auch auf dem Thema Hochwasser. Hier mussten die Teilnehmenden unter anderem mit bei “Serious Games” am Computer ein Haus vor den Wassermassen schützen und den Bau von mobilen Schutzwänden gegen die Fluten in Köln koordinieren.

Neue Broschüre präsentiert deutsche UNESCO-Lehrstühle

Über 700 Institutionen in 115 Ländern sind Teil des UNITWIN/UNESCO Chairs-Programm, das den internationalen Wissensaustausch, die interuniversitäre Zusammenarbeit und den interkulturellen Dialog fördert. Die elf Deutschen UNESCO-Lehrstühle stellen ihre Forschung Lehre ganz in das Zeichen der nachhaltigen Entwicklung.

Eine neue Publikation der Deutschen UNESCO-Kommission (DUK) stellt diese Lehrstühle nun vor, darunter auch den Lehrstuhl für Hydrologischen Wandel und Wasserressourcen-Management an der RWTH Aachen.

DeckblattPublDtUNLehrstühle